Kritik am deutschen Blick auf Griechenland: Der frühe Roman „Der Affe Xouth“ (1847-8)

Xouth_6

Selbst- und Fremdwahrnehmung als ewiges Dilemma der Griechen: Hin und hergerissen zwischen glorreicher Antike und ernüchternder Gegenwart, geht es auch in den Anfängen der neugriechischen Prosa im 19. Jahrhundert um Identitätsfindung zwischen „Folklore“ und „Anpassung“. Bezeichnenderweise setzt sich … Kritik am deutschen Blick auf Griechenland: Der frühe Roman „Der Affe Xouth“ (1847-8) weiterlesen

„Athen, Paradiesstraße“, Buchvorstellung

murkudis_7

Michaela Prinzinger stellt in einem Gespräch mit Evdoxia Chantzi für die Sendung „Elliniko Randevou“ im WDR/RBB Funkhaus Europa den Roman „Athen, Paradiesstraße“ von Sofka Zinovieff in griechischer Sprache vor. Teaserfoto: M. Prinzinger, Ausstellung von Kostas Murkudis, Tuchfühlung 2015-16, … „Athen, Paradiesstraße“, Buchvorstellung weiterlesen

Elias Venesis: Das Unsagbare schreiben

venesisnummer

Bei der Tagung „Das Unsagbare schreiben. Prosa über Völkermord. 11.-13. Oktober 2013“ in der Evangelischen Bildungsstätte am Schwanenwerder präsentierte Michaela Prinzinger ein Referat über den neugriechischen Autor Elias Venesis unter dem Titel „Erwachsenwerden unter Lebensgefahr“. Die neuzeitliche Geschichte … Elias Venesis: Das Unsagbare schreiben weiterlesen