Im Schatten eines Nachtfalters. Ein Archäologe auf den Spuren des Holocaust

Buchcover mit Männerhand und Kinderschuh

2014 wurden die Fundamente der Gaskammern im Vernichtungslager Sobibor freigelegt. Für Ivar Schute war es der Schluss- und Höhepunkt einer jahrelangen Reise durch eine „Lagerlandschaft“. Während er Baracken, Massengräber und Gaskammern untersuchte, erhob sich eine Reihe von Fragen. … Im Schatten eines Nachtfalters. Ein Archäologe auf den Spuren des Holocaust weiterlesen

Arbeitsstipendium der Stadt Wien für „Drei Sommer“ von Margarita Liberaki

junge Frau mit Olivenzweig und Thymian

Am 18. März 2021 erscheint Margarita Liberakis „Klassiker“ aus dem Jahr 1946 auf Deutsch unter dem Titel „Drei Sommer“ im Arche Literaturverlag.  In dem Entwicklungsroman wird der Aufbruch dreier Schwestern in die Welt des Erwachsenseins auf mitreißende Weise … Arbeitsstipendium der Stadt Wien für „Drei Sommer“ von Margarita Liberaki weiterlesen

60-Jahr-Feier Germanistik in Thessaloniki

uni thessaloniki germanistik

Herzlichen Glückwünsch wünscht diablog.eu! Zur 60-Jahr-Feier der Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie an der Aristoteles-Universität Thessaloniki erläuterte Michaela Prinzinger den Aspekt der deutsch-griechischen Kulturbeziehungen anhand des zweisprachigen Portals diablog.eu. Georgios Pappas, Korrespondent des staatlichen Senders ERT, äußerte … 60-Jahr-Feier Germanistik in Thessaloniki weiterlesen

„Digitale Wende“ für eine „kleine Literatur“: das Online-Portal diablog.eu

Michaela Prinzinger zieht ein Fazit von sechs Jahren durch das zweisprachige Portal diablog.eu, deutsch-griechisch Begegnungen, online geleisteter Kulturarbeit. Die Präsentation war Teil des Zoom-Workshops der LMU München zum Thema „Digitale Neogräzistik“ am 30. November 2020. Parallel zu Lilia … „Digitale Wende“ für eine „kleine Literatur“: das Online-Portal diablog.eu weiterlesen

Flüchtlingsproblematik Antalya-Nikosia

hrisikosth-cover-attaleia

Übersetzungsprämie 2020 des österreichischen Bundesministeriums für Kunst, Kultur, Öffentlicher Dienst und Sport für Marios Michaelides‘ Roman „Östlich von Antalya, nördlich von Nikosia“. Flüchtlingsproblematik, historisch gesehen: Der zyprische Autor Marios Michaelides beschreibt anhand (s)einer Familiengeschichte die Entwicklung der türkisch-griechischen … Flüchtlingsproblematik Antalya-Nikosia weiterlesen

Petros Markaris, gesehen durch die Augen seiner Übersetzerin

Markaris-Tagung FU, 23.6.16_2

Zusätzlich zu einem Artikel von Chrysa Vachtsavanou über Petros Markaris und seine Übersetzerin, der am 12. 10. 2020 bei der Deutschen Welle erschien, lesen Sie nun hier ihr vollständiges Interview mit Michaela Prinzinger. Ich möchte mit einer Frage … Petros Markaris, gesehen durch die Augen seiner Übersetzerin weiterlesen

Lesung aus „Im Palast von Knossos“ für das Kazantzakis Museum

frau mit buch vor buecherregal

Michaela Prinzinger las für das Nikos-Kazantzakis-Museum auf Kreta aus ihrer Übersetzung des Jugendromans des Autors „Im Palast von Knossos“, erschienen 2016 im Verlag der Griechenland Zeitung. Das Buch können sie hier beim Verlag direkt bestellen! #ΔιαβάζουμεΚαζαντζάκη! Η Michaela … Lesung aus „Im Palast von Knossos“ für das Kazantzakis Museum weiterlesen

Ausschreibung ViceVersa: 2. Deutsch-Griechische ONLINE Übersetzerwerkstatt 22.-26. März 2021

ViceVersa: 2. Deutsch-Griechische ONLINE Übersetzerwerkstatt ausgeschrieben, Frist: 21. Dezember 2020! Zwischen 22. und 26. März 2021 können sich ingesamt 12 Teilnehmer·innen in beide Sprachrichtungen im Europäischen Übersetzer-Kollegium Straelen über ihre Texte austauschen. Nach der erfolgreichen 1. Übersetzerwerkstatt im … Ausschreibung ViceVersa: 2. Deutsch-Griechische ONLINE Übersetzerwerkstatt 22.-26. März 2021 weiterlesen

Initiativstipendium für Rhea Galanakis Roman „Äußerste Erniedrigung“

buch auf wiese

Im Frühjahr 2020 erhielt Michaela Prinzinger für ihr Übersetzungsprojekt zu Rhea Galanakis Roman „Äußerste Erniedrigung“ ein sogenanntes Initiativstipendium des Deutschen Übersetzerfonds. Derartige Stipendien sollen Übersetzer*innen ermöglichen, an einem ausführlichen Exposé und einer größeren Übersetzungsprobe zu arbeiten, um ihren Publikationsvorschlag … Initiativstipendium für Rhea Galanakis Roman „Äußerste Erniedrigung“ weiterlesen

Per Skype dabei beim Straelener Seminar „Wie redigiere ich mich selbst?“

menschengruppe in seminarraum

Aufgrund eines Aufenthalts im Risikogebiet des Coronavirus konnte Michaela Prinzinger nur in einer Skype-Sitzung am Fortbildungssemnar des Europäischen Übersetzer-Kollegiums Straelen „Wie redigiere ich mich selbst?“, geleitet von Mascha Tietze und Miriam Mankelkow, teilnehmen. Dabei wurde ihre eingereichte Übersetzung … Per Skype dabei beim Straelener Seminar „Wie redigiere ich mich selbst?“ weiterlesen