Über-Setzen: Zu neuen sprachlichen Ufern

MariaLassnig

Michaela Prinzinger positioniert sich mit übersetzungstheoretischen Gedanken zum Literaturübersetzen: Was ist Übersetzen? In welchem Verhältnis stehen Textvorlage und Übersetzungstext zueinander? Was tut der Übersetzer? „Übersetzen ist über-setzen, traducere navem. Wer nun zur Seefahrt aufgelegt, ein Schiff bemannen und … Über-Setzen: Zu neuen sprachlichen Ufern weiterlesen

14. Jahrestagung der Literaturübersetzer in Wolfenbüttel

Wolfenbuettel_2

Michaela Prinzinger hatte die Gelegenheit, beim 14. Wolfenbütteler Gespräch, der Jahrestagung der Literaturübersetzer vom 23. bis 25. Juni 2017, beim alljährlichen „Lesefest“, vorgestellt von Olga Radetzkaja, einen Text von Jannis Palavos vorzulesen und über die Philosophie des zweisprachigen … 14. Jahrestagung der Literaturübersetzer in Wolfenbüttel weiterlesen

Mikis und Manos: Die Geschichte zweier Komponisten

Linta

Mikis Theodorakis und Manos Hatzidakis haben die griechische Musik des 20. Jahrhunderts tief geprägt. Nikos Papandreous Essay beschäftigt sich mit dem Verhältnis der beiden Komponisten, die unterschiedliche persönliche und politische Haltungen vertraten. Geniale Musiker sind und waren sie … Mikis und Manos: Die Geschichte zweier Komponisten weiterlesen

Eine digitale Kulturbrücke bauen

Website_Ueber_mich_Fotos_6

Interview vom 28. März 2017 von Dimitra Didaggelou, Autorin und Psychologin, mit Michaela Prinzinger in der Athener Tageszeitung „Efimerida ton Syntakton/Zeitung der Redakteure“ über diablog.eu, den Österreichischen Staatspreis für literarische Übersetzung und ein neues Modell der deutsch-griechischen Übersetzungsförderung. … Eine digitale Kulturbrücke bauen weiterlesen